April 7, 2020, Tuesday, 97

Umgang mit Finanzen

Aus Commons Sommerschule

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
-
'''Stand vom 25. 05. 2017'''
+
 
 +
 
 +
==Finanzierung der Sommerschule ab 2020==
 +
- Die Gesamtfinanzierung der Sommerschule wird im Vorbereitungsteam geplant, ständig aktualisiert und weiterentwickelt.
 +
 
 +
- Die Federführung in Mittelacquise und -abrechnung liegt bei Burkhardt.
 +
 
 +
- Das Grundprinzip ist Transparenz in allen finanziellen Fragen für alle Teammitglieder.
 +
 
 +
- Die intensive Vorbereitungs-, Durchführungs- und Nachbereitungsarbeit sowie die Sicherstellung der Logistik werden je nach Möglichkeiten und Bedarf (nicht nach "Marktpreisen") honoriert. Ebenso die Leistungen externer Referent*innen, sofern sie über kein regelmäßiges Einkommen verfügen.
 +
 
 +
- Die Honorierung der Leistungen der Teammitglieder soll explizit von den Teilnahmebeiträgen entkoppelt und ausschließlich aus externen Mitteln bestritten werden, um die sich die Teammitglieder selbst bemühen. Die konkrete Umsetzung und Darstellbarkeit ist noch zu diskutieren.
 +
 
 +
- Sollten eine Mindestsumme an Fördermitteln nicht zusammenkommen, berät das Team das weitere Vorgehen.
 +
- Die Teilnahmebeiträge finanzieren somit im Grunde die "Verbrauchskosten" der Sommerschule (Verpflegung, Transport, Logistik) sowie externe Leistungen aus der Region sowie der Referent*innen.
 +
 
 +
- Sollte aus diesen Teilnahmebeiträgen etwas „übrig bleiben“, geht dies in Metacommons oder in direkte Folgeprojekte, wie sie beispielsweise während der Open Space Phase der Sommerschule entstehen. (Es gab noch keinen Präzedenzfall.)
 +
 
 +
 
 +
=='''Umgang mit Finanzen in der Sommerschule: Stand vom 25. 05. 2017'''==
- Die Gesamtfinanzierung der Sommerschule wird im Vorbereitungsteam geplant, ständig aktualisiert und weiterentwickelt.  
- Die Gesamtfinanzierung der Sommerschule wird im Vorbereitungsteam geplant, ständig aktualisiert und weiterentwickelt.  

Aktuelle Version vom 21. März 2020, 15:13 Uhr


Finanzierung der Sommerschule ab 2020

- Die Gesamtfinanzierung der Sommerschule wird im Vorbereitungsteam geplant, ständig aktualisiert und weiterentwickelt.

- Die Federführung in Mittelacquise und -abrechnung liegt bei Burkhardt.

- Das Grundprinzip ist Transparenz in allen finanziellen Fragen für alle Teammitglieder.

- Die intensive Vorbereitungs-, Durchführungs- und Nachbereitungsarbeit sowie die Sicherstellung der Logistik werden je nach Möglichkeiten und Bedarf (nicht nach "Marktpreisen") honoriert. Ebenso die Leistungen externer Referent*innen, sofern sie über kein regelmäßiges Einkommen verfügen.

- Die Honorierung der Leistungen der Teammitglieder soll explizit von den Teilnahmebeiträgen entkoppelt und ausschließlich aus externen Mitteln bestritten werden, um die sich die Teammitglieder selbst bemühen. Die konkrete Umsetzung und Darstellbarkeit ist noch zu diskutieren.

- Sollten eine Mindestsumme an Fördermitteln nicht zusammenkommen, berät das Team das weitere Vorgehen. - Die Teilnahmebeiträge finanzieren somit im Grunde die "Verbrauchskosten" der Sommerschule (Verpflegung, Transport, Logistik) sowie externe Leistungen aus der Region sowie der Referent*innen.

- Sollte aus diesen Teilnahmebeiträgen etwas „übrig bleiben“, geht dies in Metacommons oder in direkte Folgeprojekte, wie sie beispielsweise während der Open Space Phase der Sommerschule entstehen. (Es gab noch keinen Präzedenzfall.)


Umgang mit Finanzen in der Sommerschule: Stand vom 25. 05. 2017

- Die Gesamtfinanzierung der Sommerschule wird im Vorbereitungsteam geplant, ständig aktualisiert und weiterentwickelt.

- Die Federführung in Mittelacquise und -abrechnung liegt bei Burkhardt.

- Das Grundprinzip ist Transparenz in allen finanziellen Fragen für alle Teammitglieder.

- Die intensive Vorbereitungs-, Durchführungs- und Nachbereitungsarbeit sowie die Sicherstellung der Logistik werden je nach Möglichkeiten und Bedarf (nicht nach "Marktpreisen") honoriert. Ebenso die Leistungen externer Referent*innen, sofern sie über kein regelmäßiges Einkommen verfügen.

- Die Honorierung der Leistungen der Teammitglieder soll explizit von den Teilnahmebeiträgen entkoppelt und ausschließlich aus externen Mitteln bestritten werden, um die sich die Teammitglieder selbst bemühen. Die konkrete Umsetzung und Darstellbarkeit ist noch zu diskutieren.

- Sollten eine Mindestsumme an Fördermitteln nicht zusammenkommen, berät das Team das weitere Vorgehen. - Die Teilnahmebeiträge finanzieren somit im Grunde die "Verbrauchskosten" der Sommerschule (Verpflegung, Transport, Logistik) sowie externe Leistungen aus der Region sowie der Referent*innen.

- Sollte aus diesen Teilnahmebeiträgen etwas „übrig bleiben“, geht dies in Metacommons oder in direkte Folgeprojekte, wie sie beispielsweise während der Open Space Phase der Sommerschule entstehen. (Es gab noch keinen Präzedenzfall.)